Klima und Transformation – Workshop am 26.04.2019

Zeit: 26.04.2019 – 12:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr

Ort: Glasraum I411 in der Wirtschaftsfakultät der Uni Leipzig am Campus Augustusplatz

Anmeldung: Die Einladung richtet sich an interessierte Studierende aller Hochschulen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte verwende das Formular am Ende dieser Seite.

Der Kohleausstieg wird kommen – Frau Prof. Dr. Praetorius wird am 30.04.2019 darüber berichten. Es gab zähe Verhandlungen aber am Ende eine Übereinkunft, der auch die Umweltverbände zugestimmt haben. Wird nun also alles gut?

Die Antwort ist wie immer: sehr komplex. Eine weitläufige Transformation der Gesellschaft und insbesondere der Energiebranche ist zur Erreichung der Klimaziele notwendig. Aber was steckt da hinter?

Wir möchten Euch einladen, mit uns, euren Kommiliton*innen und zwei Expert*innen einen Nachmittag mit den Knackpunkten der Dekarbonisierung zu verbringen. Wie werden wir die CO2-Emissionen effektiv los, ohne Teile der Gesellschaft zu vernachlässigen? Welche Hebel spielen eine wichtige Rolle? Oder sind Strukturbrüche zu diesem Zeitpunkt bereits unvermeidbar? Es geht um Energie und Gesellschaft. Als Experten konnten wir Holger Schmahl von der Kommunikationsnetzwerk Argos Sentin.el gewinnen. Er ist seit vielen Jahren in der Wirtschaft zum Thema Energie und Innovation unterwegs und wird uns im Workshop weitere Denkansätze geben.

Gleichzeitig wollen wir neben der Dekarbonisierung auch das Thema Multi-Stakeholder-Management näher betrachten. Wie bekommt man viele, mitunter gegensätzliche Interessen unter einen Hut, ohne das wesentliche Ziel aus den Augen zu verlieren? Henrike Heierberg vom Wittenberg Zentrum für Globale Ethik kennt sich mit dieser Thematik aus und zeigt die Bedeutung des Stakeholder-Managements. Sie organisiert unter anderem sehr erfolgreich die Wittenberger Akademie für Energie & Akzeptanz, die sich intensiv damit außeinander setzt.

Wir wünschen Euch durch dieses Angebot ganz viele neue Erkenntnisse zum Thema Klimaschutz und Transformation. Alle Ergebnisse und Ideen können dann natürlich am 30.04. nochmal bei der offenen Veranstaltung mit Frau Prof. Praetorius diskutiert werden.

Also kommt vorbei und meldet euch schnell an, die Plätze sind begrenzt!

Die Programmübersicht:

Uhrzeit Programmpunkt
11:30 – 12:00 Uhr Anreise der Teilnehmer
12:00 – 12:15 Uhr Begrüßung und kurze Vorstellung
12:15 – 14:00 Uhr Holger Schmahl, Argos Sentinel
Wie gelingt eine Transformation zu einer dekarbonisierten (Energie-)Welt?
14:00 – 14:30 Uhr Getränke und Snacks, Networking
14:30 – 16:00 Uhr Henrike Heierberg, Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik
Die Bedeutung von Stakeholder Management für Strukturwandel
16:00  – 16:30 Uhr Abschluss und Get-Together